[BeosLeseecke] Fazit zur Summer Reading Challenge

Challenge

Noch einmal kurz zur Erklärung: Vom 15.08 bis zum 31.08 habe ich versucht, mich an der Summer reading Challenge zu beteiligen. Organisiert wurde das von den Mädels des Bücherblogs „Tintenmeer„. Dabei ging es einfach nur darum, Bücher zu lesen. Egal was und egal wie viel. 

Geplant war....

…. eine Menge. Aber wie es nun einmal so ist, kommt der Alltag sehr schnell dazwischen. 
Vorgenommen hatte ich mir zu Beginn zwei oder drei Bücher. Das wäre theoretisch machbar gewesen, wenn da nicht Arbeit, Haushalt und Hundbespaßung den Alltag bereichert hätten. Leider kann man alle drei „Hindernisse“ nicht auslassen oder abschalten, also musste ich mich anpassen. Und das zeigte sich beim Lesen.

Was habe ich geschafft?

Das erste Buch, welches ich in den Händen hielt, war das „München-Komplott“. Da es aber absolut nicht mein Ding war, habe ich es nach drei Tagen abbrechen müssen. Ich konnte mich nicht weiter dazu überzeugen. Und lesen soll ja Spaß machen oder? 🙂

Danach habe ich mir von einer Freundin den ersten Teil der Chroniken der Unterwelt ausgeliehen. „City of Bones“ liest sich bisher ganz ok. Richtig gesehen, ich lese es noch. Ich habe es noch nicht beendet. Aber ich bleibe dran.

Fazit?

Tja, und das war es auch schon. Ich muss sagen, die Challenge hat mich sehr zum Lesen motiviert, aber ich fand sie wirklich zu kurz, um wirklich voran zu kommen. Mit Sicherheit haben so einige, ein paar Bücher mehr geschafft, aber ich fand 15 Tage einfach nicht ausreichend. Ich habe mir selber auch ein bisschen Stress gemacht, weil ich dachte, dass ich  wenigstens ein Buch schaffen muss. Und da habe ich schnell gemerkt, wie man wieder nach Ausreden zum Lesen sucht^^ Ich habe also für mich herausgefunden, dass es eine tolle Erfahrung war, aber ich die nächste Challenge entweder gleich aufs ganze Jahr legen werde oder irgendwelche anderen Schwerpunkte finde. Aber ich werde bestimmt bei der ein oder anderen mitmachen 🙂 

Jetzt wird erst einmal wieder nur zum Spaß gelesen ohne, dass man sich irgendwelche Druck macht….auch wenn ich mir den einfach zu schnell mache 😀

Bis zum nächsten Beitrag...

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: