Willkommen neue Kategorie!!! – „BeosFotokiste“

Eine neue Idee....

Ich lerne und übe jetzt schon so einige Zeit mit der Fotografie. Seit April 2018 suche ich mir andere Models. Zum Einen möchte ich üben, wie es ist andere Hunde zu fotografieren. Und zum Anderen möchte ich gerne ein Portfolio erstellen, bei dem ich nicht nur Beo, sondern auch den ein oder anderen Hund darstelle. (Eventuell irgendwann auch mal andre Tiere.)

Ich lerne wirklich mehr und mehr. Wie gesagt möchte ich gerne ein Portfolio erstellen. Dabei sind mir nicht nur Profilbilder wichtig, sondern auch Bewegungen und Sportaufnahmen wie zum Beispiel die hohe Konzentration bei den Mensch und Hunde Teams. Vielleicht mache ich auch mal einen Abstecher nur zu den Menschen…..aber das weiß ich jetzt noch nicht. Da ich viel üben und ausprobieren möchte, werden da bestimmt auch noch einige Ideen kommen.

Wie kommt es zu dem Namen?

Doch wie kam ich darauf? 

Wie gesagt, wollte ich ursprünglich eine eigene Homepage für meine Fotografie, jedoch wäre das wieder mit einer Menge Umbau, Technischen Einstellungen und einigen Kosten verbunden. Dann hätte ich z.B. eine neue Domain erstellen müssen. Da ich aber sehr gerne meine „normale“ Homepage mit verbunden haben wollte, habe ich mich dazu entschlossen, mein Portfolio in meiner aktuellen Webseite zu integrieren. Und das geht am einfachsten über eine eigenständige Kategorie: „BeosFotokiste“.

Da Beo mein Hauptthema ist, musste der neue Bestandteil natürlich auch seinen Namen in sich tragen, also war „Beo“ ja schon ein Muss ^^ Und für die Fotos durften natürlich auch kein „Foto“ oder so etwas in der Art fehlen. „BeosFotografie“ fand ich tatsächlich zu langweilig. Erinnerte mich zu sehr an „BeosLogbuch“ und das habe ich schon 😉 Also kam mir „Fotokiste“ in den Kopf. Das passte schon ganz gut, da ich aus meinem Repertoire verschiedene Fotos zeigen und vorstellen wollte. Also wurde daraus kurz und knapp: „BeosFotokiste“. 

Wie läuft das jetzt ab?

Was habe ich mit der Kategorie denn jetzt vor? Das ist ganz einfach erklärt. Ich werde versuchen jede Woche hier eines meiner Fotos auszuwählen und euch vorzustellen. Entweder ist es ein aktuell aufgenommenes Foto (so innerhalb von 1 Monat) oder es ist ein älteres aus meinem Archiv. 

Bei den Bildern seht ihr dann Beo (war schließlich mein Hauptmodel) und auch andere Hunde (ggfs auch andere Tiere). Ich stelle sie euch nicht nur vor, sondern versuche euch auch ein bisschen über den Ort oder die Wetterkonditionen zu erzählen. Für mich lasse ich dann das ganze Shooting noch einmal Revue passieren. Und so lerne ich auch noch einmal, was genau ich da gemacht habe und wie ich es verinnerlichen kann. 

Da bisher alle Fotos auf eine TFP-Basis (Time For Picture) entstanden sind, waren die Shootings alle kostenlos und ich habe die Erlaubnis sie weiter zu nutzen 😉 

Also, ich nehme immer ein Foto. Da erzähle ich euch kurz etwas zum Model und dann zur Location und den Bedingungen. Vielleicht auch etwas zu den Einstellungen. Natürlich kommen die Models dann auch mehrmals vor, denn wenn alles gut gelaufen ist, habe ich nicht nur ein Foto pro Shooting gemacht :p

Was ist sonst noch interessant zu wissen?

Ich suche immer gerne neue Models, mit denen ich mein Können verbessern kann oder mit denen ich neue Dinge ausprobieren kann. Als Schwierigkeit bezeichne ich momentan tatsächlich „Hunde in Bewegung“, „Hibbelige Hunde“ und „kleine Hunde“. Für mich sind das neue Herausforderungen, denen ich mich gerne stellen möchte. 

Also solltet Ihr Interesse daran haben, kostenlos ein oder zwei Fotos zu bekommen, dann könnt ihr euch gerne bei mir melden. Egal ob über Email, Facebook oder Instagram. Dann klären wir alles weitere ab. Momentan ist der Hauptbereich erstmal Bremen und Umgebung. Alle anderen Gebieten muss ich individuell schauen, ob es sich mit meiner Reise-/Urlaubsplan vereinbaren lässt ^^ 

Ich muss euch nur nur vorwarnen. Gerade weil ich übe und noch dazu lerne, kann es auch vorkommen, dass nicht ein einziges Bild brauchbar ist. Aber bisher ist es nicht vorgekommen. Ich wollte es nur gesagt haben. 

So, das war dann ja doch eine ziemlich lange Vorstellung. Ich freue mich auf jeden Fall euch demnächst den ersten Beitrag vorzustellen. Und ich bin sehr gespannt, wie diese neue Kategorie ankommt. 

Solltet ihr Anregungen, Tipps oder Kritik haben, dann lasst gerne von euch hören. 

Bis zum ersten Beitrag! ...

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: