Mal woanders unterwegs ;)

Guten Morgähhhhhn 🙂

Wir sind gestern von unserer kleinen Pfingsttour wieder zurück gekommen.

Da wir ja nichts besonderes vor hatten, sind wir am Pfingstsonntag zu einer Bekannten gefahren, bei der Beos Onkel (Atreju) eingezogen ist. Die beiden leben zusammen mit der Aussiehündin Jen auf einem alten Bauernhof. Dürfen also auf Pferde und Hühner aufpassen 🙂 Das ist natürlich voll deren Ding :p

Bei ihnen leben auch noch 3 Dalmatiner Mädels und gelegentlich auch ein Galgo. Eigentlich wollten wir am Sonntag in Ruhe grillen, aber so wie es nicht geplant war, war plötzlich volles Haus ^^

Beo hatte also viel zu tun und war nur in Bewegung. Da er Probleme hat, auch mal ein bisschen abzuschalten, musste ich ihn zwischendurch auch mal zur Ruhe zwingen….Fand er nicht so spannend, aber da ich nicht wollte dass er überdreht – er neigt dann gerne zu Übersprungshandlungen – musste er seine Ruhe eben hinnehmen.

Nachdem wir eine kurze Nacht hatten (aber schön geschlafen) ging es dann noch weiter zu Beos Züchterin, die wohnte nämlich ca 30 Minuten entfernt ^^ Da diese mittlerweile auf einem Bio-Milchbetrieb wohnt und auch an einem Feiertag genügen Arbeit ansteht, durften wir die Familie mit auf die Weide begleiten, da für die Kühe noch ein Weidenzaun fertig gemacht werden musste.

Ich durfte in einem Radlader mitfahren ^^ Beo war sehr verwirrt, als der Lader los fuhr und er mich  nicht mehr gesehen hatte. Aber kurz anhalten und aufmerksam machen, und er ist flott neben bei gerannt. Er konnte sich zum Glück an seine Schwester Pamina gut orientieren, denn diese wusste natürlich was Sache ist 😉

Auf der Weide angekommen war es total schön zu sehen, wie sehr die Aussie bei ihren Menschen geblieben sind, bzw mit ihnen mitgelaufen sind. Beo und Pamina waren die ganze Zeit frei und obwohl sie viel rum gerannt sind, haben sie sich auch die meiste Zeit bei uns aufgehalten. Da die Sonne schien, war es total niedlich wie sie sich in den Schatten am Radlader oder im Wald niedergelegt haben 😉

Für mich war es tatsächlich eine super schöne neue Erfahrung. Und ein Einblick in die Landwirtschaft, die man sonst nicht so schnell bekommt.

Das was uns komplett zu schaffen gemacht hat, waren die ZECKEN……über das ganze Wochenende haben ich bestimmt über 30 krabbelnd von Beo abgesammelt…….man war das anstrengend….aber wir hatten definitiv Spaß am Wochenende 😉

Und um noch den krönenden Abschluss zu genießen, waren wir noch bei der kleinen Pepper zu Besuch. Die kleine Maus hat es leider nicht genau verstanden, dass Beo keine Lust auf sie hatte und wir mussten Beo beschützen und ihn von ihrem Schlabberattacken retten….

Alles in Allem war es ein anstrengendes und schönes Wochenende.
Jetzt ist erstmal der Arbeitsalltag wieder angesagt und bald sind wir wieder unterwegs 😉

4 Comments

  1. Iris

    6. Juni 2017 at 08:05

    Das klingt ja alles sehr aufregend!
    Beo da hattest Du ja eine super schöne Zeit!!!!
    Liebe Steffi ,
    Super geschrieben und das ganze schön in Szene gesetzt!!!
    Liebe Grüsse 😘😘😘

    1. SteffiBeo

      7. Juni 2017 at 05:43

      Danke dir 🙂
      Freue mich schon auf eure Fotos 😛
      Und auf unserer nächste Fototour 😉

  2. brausebirne

    15. Juni 2017 at 08:39

    Da bekommt man direkt Lust auf eine Landpartie, aber ohne Zecken bitte

    1. SteffiBeo

      15. Juni 2017 at 09:14

      Jaaa. Hat 3 Tage gedauert bis wir dagegen ankämpfen konnten ^^ jetzt haben wir hoffentlich erstmal Pause

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: